Verstopfte Abflüsse ohne chemische Putzmittel reinigen

Bratenfett im Küchenabfluss, Haare in den Siphons von Dusche oder Badewanne ... es gibt unzählige Möglichkeiten eine Abwasserleitung zu verstopfen. Klar, im Falle einer dichten Leitung kann man ggf. die U-Rohre ausbauen und von Hand reinigen (nicht so ganz die angenehme Aufgabe), oder man kippt chemischen Reiniger in das Rohr. Günstiger und auf jeden Fall umweltschonender geht das allerdings mit Cola! Bei akuten Verstopfungen einfach 2-3 Mal hintereinander etwas Cola in den Abfluss kippen und einwirken lassen (löst sogar Haare auf!).

Weitere hilfreiche Tipps für den Haushalt gibt es hier.

Ähnliche Artikel:

Microsoft OneDrive-Symbol aus dem Explorer entfernen

Microsoft versucht bei Windows 10 den Benutzer ziemlich penetrant zur Nutzung seines Cloudspeichers OneDrive zu drängen. Da viele aber einen ähnlichen Dienst wie Google Drive oder Dropbox verwenden, wird das bei Windows 10 vorinstallierte OneDrive kurzerhand deinstalliert.
Trotzdem erscheint das Onedrive-Symbol nach wie vor im Explorer (siehe Bild 1). Um das Symbol zu deaktivieren muss man mit dem Programm Regedit.exe ([Windows-Taste] + [R] um den Ausführen-Dialog zu öffnen; Regedit eingeben und [Enter] drücken) einen Eintrag manuell bearbeiten (siehe Bild 2)
Es handelt sich um den Registryschlüssel
HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID\{018D5C66-4533-4307-9B53-224DE2ED1FE6}
Dort den Wert system.IsPinnedToNameSpaceTree per Doppelklick öffnen und 0 statt 1 eingeben.

Bild 01 - Windows Explorer mit OneDrive-Symbol

Bild 02 - Registry-Editor

Bilder vom Windows Sperrbildschirm als Desktophintergrundbild speichern

Bei Windows 10 werden (falls die Funktion Window-Blickpunkt (Windows Spotlight) aktiviert ist) beim Login- bzw. Sperrbildschirm abwechselnde Bilder von Landschaften, Tieren u.a. angezeigt. Möchte man die Bilder dauerhaft speichern und zum Beispiel als Desktophintergrund (Wallpaper) verwenden, gibt es hierfür mehrere Möglichkeiten:

  1. Die Bilder direkt aus einem verstecktem Systemordner ziehen. Da dieser Weg eher was für versierte Windows-Anwender ist, verzichten wir auf die ausführliche Beschreibung.
  2. Mit dem Programm SpotBright kann man sämtlich gespeicherte Bilder mit Info über den Inhalt in einem extra Ordner ablegen. SpotBright ist als App im Windows Store erhältlich und funktioniert auf dem PC aber auch auf mobilen Geräten: https://www.microsoft.com/de-de/p/spotbright-windows-wallpaper/9nblggh5km22?activetab=pivot%3aoverviewtab
  3. Auf der Webseite von Microsoft sind viele der Bilder als Download verfügbar: https://support.microsoft.com/de-de/help/17780/featured-wallpapers

Hautfreundliches Anti-Mücken-Spray selber herstellen

Jedes Frühjahr das selbe Dilemma. Kaum kommt die Zeit in der man sich wieder ohne zu zittern auf Balkon oder Terrasse setzen kann, kommen auch die Mücken wieder. Natürlich gibt es auf dem Markt eine ganze Reihe von Anti-Mücken-Sprays, aber die haben meist auch (gerade bei längerer Anwendung) eine ganze Reihe Nebenwirkungen. Mit relativ einfachen Mitteln kann man sich ein solches Spray aber auch selber herstellen.
Eine ausführliche Anleitung hierzu findet Ihr hier.
Alternativ gibt es auch ein komplettes Buch mit vielen weiteren Anleitungen: Insektenabwehr selbst gemacht.



Ähnlicher Artikel:
Stechen Mücken auch noch in Herbst und Winter?
Werden Mücken von Licht angezogen?

Was ist der Unterschied zwischen einer Robbe und einem Seehund?

Inzwischen sieht man in der Nordsee wieder mehr Seehunde die sich faul liegend auf einer Sandbank die Sonne auf den Pelz scheinen lassen. Oder sind es doch eher Robben? Meistens beides!
Robbe ist der Oberbegriff. Es gibt Hundsrobben (keine sichtbaren Ohren) und Ohrenrobben. Das Walross gehört ebenfalls zur Familie der Robben und bildet eine eigene Art. Das was wir in der Nordsee sehen sind meist Seehunde oder Kegelrobben (gehören beide zur Familie der Hundsrobben).

Robben auf einer Sandbank

Ampel mit Video-Kamera oder Blitzer?

Vielleicht ist Euch auf Verkehrsampeln schon mal etwas aufgefallen, das wie eine Video-Kamera aussieht (siehe Foto). Was machen diese Dinger? Sind das wirklich Kameras die den Verkehr filmen, eventuell sogar Verkehrswidrigkeiten (bei Rot gefahren, zu schnell gewesen, ...) aufnehmen?
Nein, nichts davon. Es handelt sich zwar tatsächlich um Kameras, aber sie machen keine Videoaufnahmen. Durch diese Kameras wird registriert ob sich vor der Haltelinie ein Fahrzeug befindet, bzw. wie der Verkehrsdurchfluss auf der jeweiligen Spur ist. So wird aus einer einfachen Ampel eine intelligente Anlage, die den Verkehr über die Schaltung von Grün- & Rotphasen optimal am Laufen halten kann.
Übrigens: Blitzer stehen meist kurz hinter der Ampel!

Ampel mit Kamera

PIN für die SIM-Karte bei Android-Smartphones ändern

Jedes Mal wenn man eine neue SIM-Karte bekommt, muss man sich eine neue PIN-Nummer merken.
Alternativ kann man den PIN für die SIM-Karte aber auch nach belieben ändern.
Bei Telefonen mit Android gehen Sie wie folgt vor:

  • Öffnen Sie das Menü Einstellungen
  • Wählen Sie den Menüpunkt Gerätesicherheit (z.T. auch einfach nur Sicherheit)
  • Wählen Sie den Menüpunkt Andere Sicherheitseinstellungen
  • Wählen Sie den Menüpunkt SIM-Sperre einrichten, dann PIN der SIM-Karte ändern
  • Jetzt einfach die aktuelle PIN und dann zwei Mal die neue Wunsch-PIN eingeben
Wer sich nicht durch das Menü arbeiten möchte, der kann die PIN auch über folgenden GSM-Code ändern:
**04*Aktuelle PIN*Neue PIN*Neue PIN# **05*PUK*Neue PIN*Neue PIN#

Getestet mit einem Samsung Galaxy S7


Programme bei Windows 10 zum Autostart hinzufügen

Bei früheren Versionen von Windows kam man an den Ordner Autostart ganz einfach über das Windows-Menü heran. Bei Windows 10 ist das leider etwas komplizierter:

  • Drücken Sie die Windows-Taste zusammen mit R (für Run)
  • Es öffnet sich das Fenster "Ausführen". Geben Sie hier folgendes ein: shell:startup
  • Nun öffnet sich ein Explorerfenster in das Sie die Icons der Anwendung kopieren können, die beim Start von Windows ausgeführt werden sollen.

Klack-Geräusch beim Öffnen von Ordnern abstellen (Windows)

Sounds-Menü bei Windows 10Öffnet man im Windows-Explorer einen Ordner mittels Doppelklick, ertönt ein Ton der wie ein "Klack" klingt. Mitunter wird der Ton mehrfach abgespielt, was dann ziemlich nervig klingt.
Wenn Sie den Ton abstellen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  • Rechtsklick auf das Lautsprecher-Symbol in der Taskleiste
  • Den Punkt Sounds im sich öffnenden Kontextkmenü anklicken
  • In der Liste Programmereignisse (siehe Foto) den Punkt "Navigation starten" suchen
  • Im Feld "Sounds" den Eintrag "(Kein)" auswählen